Satzung

Auszug unserer Vereinssatzung vom 18.03.2000

  1. Name und Sitz des Vereins

    Der Verein führt den Namen "Freienwalder-Karnevals-Gesellschaft e.V.".
    Sitz und Gerichtsstand des Vereins ist Bad Freienwalde.
    Geschäftsjahr des Vereins ist das Kalenderjahr.
     
  2. Zweck des Vereins

    Der Verein verfolgt unmittelbar und ausschließlich folgende Zwecke im Sinne des Abschnitts "Steuerbegünstigte Zwecke" der Abgabenordnung. Der Satzungszweck wird verwirklicht inbesonder durch:
    1. Pflege und Förderung heimatlichen Brauchtums.
    2. Förderung des Tanzsports und der Gymnastik.
    3. Ausbildung sowie Förderung der Kinder- und Jugendarbeit im Tanzsport.
    4. Pflege des Frohsinns und der Geselligkeit, sowie kultureller und gesellschaftlicher Veranstaltungen.
    5. Kontaktpflege zu in- und ausländischen Gesellschaften gleicher Natur.
    6. Pflege des bodenständigen, karnevalistischen Brauchtums.
    7. Der Verein ist politisch, konfessionell und rassisch neutral.
       
  3. Mitgliedschaft

    1. Der Verein stellt den Zusammenschluss der am Vereinszweck interssierten Personen dar. Die Gesellschaft besteht aus
      1. aktiven Mitglidern
      2. fördernden Mitgliedern
      3. Ehrenmitgliedern
    2. Mitglied kann jede Person werden, die unbescholtenen Rufes ist.
    3. Zu Ehrenmitgliedern können Personen ernannt werden, die sich um die Gesellschaft in besonderer Weise verdient gemacht haben. Ehrenmitglieder sind beitragsfrei.
    4. Fördernde Mitglieder können natürliche und juristische Personen werden, welche Ziele des Vereins ideell oder finanziell unterstützen.
      Über die Aufnahme entscheidet der Vorstand. Die Aufnahme hat einstimmig zu erfolgen. Wird die Aufnahme eines Mitglieds abgelehnt, so entscheidet die Mitgliederversammlung über den Antrag.
    5. Die Mitgliedschaft entdet durch schriftliche Austrittserklärung per Einschreiben mit einer Frist von 3 Monaten zum Ende eines Kalenderjahres oder durch Ausschluss bei vereinsschädigendem und unwürdigem Verhalten.
    Kommt ein Mitglied mit der Bezahlung des Beitrages länger als 6 Monate in Rückstand und wird der Beitrag trotz Anforderung nicht binnen eines weiteren Monats bezahlt, so ruht die Mitgliedschaft. Über den Ausschluss entscheidet die Mitgliederversammlung.
     
  4. Beiträge

    Der Jahresbeitrag wird jeweils von der Mitgliederversammlung bestimmt.   Er beträgt zur Zeit  60.-  Euro.
    Der Jahresbeitrag wird bei Beginn des Kalenderjahres fällig. Er ist spätestens bis Ende Februar zu entrichten.
    Die Beitragsleistung ist eine Bringschuld.
    Wehrpflichtigen, Rentnern oder unverschuldet in Not geratenen Mitgliedern kann der Beitrag auf schriftlichen Antrag vom Vorstand gestundet, teilweise oder ganz erlassen werden.
    Der Jahresbeitrag wird auf der Grundlage der Beitragsordnung von der Mitgliederversammlung bestimmt.


Die vollständige Fassung als PDF-Datei zum herunterladen finden Sie hier!